arbon-gardening-essbar.png

essbare Stadt

Erntebeginn: Juni 2022

Frisches zum selber pflücken

tip Kopie.png

Schmackhaft, nachhaltig und kommunal belebt Arbon Gardening die Altstadt mit ESSBARs: In biologisch bepflanzten Minigärten wachsen Kräuter, Gemüse und essbare Blüten. Betreut werden sie von Anwohner:Innen & lokalen Unternehmer:Innen. Saisonale Anlässe ziehen BesucherInnen ins Städtli.

Hintergrund
 

Arbon Gardening führt weiter, was 2018 mit dem Projekt 'In der Metzgergasse wächst was',einer Idee von Veronika Merz, begann. Unterstützt wird Arbon Gardening von der Stadt Arbon und «Arbons Grüne Lunge», einem Projekt der «Meise», dem regionalen Verein für Natur-und Vogelschutz.

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom

Was gedeiht Hier?

Runde Minigärten:

Bohnen, Cherry Tomaten, Dill, Erdbeeren, Kapuzinerkresse, Krautstiel, Pflücksalat,
Peterli, Popcorn-Mais, Schnittlauch, Sonnenblumen, Zucchetti und manches mehr..

Hochbeete der Stadt Arbon:

Tomaten, Peterli, Strauchbasilikum, Koreander, Ringelblume, Kapuzinerkresse,
Oregano, Salbei, Rosmarin, Walderdbeeren, Gewürzgfenchel, Romanescu,
und Minigurken.

Mach mit!

Möchtest du dich bei Arbon Gardening einbringen?
Hast du Feedback? Melde dich hier.

arrow&v

Vielen Dank!